Über mich

Mein Bild
Vor ca. drei Jahren suchte ich verzweifelt ein Öl für den Strandurlaub, in tausenden von Internetklicks fand ich dennoch nichts Passendes. Also dachte ich mir: "Hey, das kannst du doch selbst machen!" Gesagt, getan. Mit ein paar Klicks hatte ich die ersten Rezepte und legte los. Dann packte mich der Rührwahn und ich konnte nicht mehr aufhören. Bis zum heutigen Tag experimentiere, rühre, dufte und färbe ich Badespaß. Erweitert habe ich mein Sortiment mittlerweile um selbstgerührte Creme, Lotions, Fluids, die ich je nach Bedürfnis, Lust und Laune anfertige. Und jetzt ist eine neue Leidenschaft dazu gekommen, das Schmuck herstellen. Es macht riesigen Spaß so kreativ zu sein, es hilft beim bewältigen des Alltags und es ist schön, dass meine Produkte anderen gefallen. Perlen drehen aus Glas ist ein wunderbares Hobby, was mich gleich in die Sucht getrieben hat ;-), irgendwie hab ich nie genug Zeit für meine vielen Hobbys. Jetzt ist auch noch das Nähen dazu gekommen, mal sehen was als nächstes kommt ;-) Wenn ihr mehr wissen möchtet kontaktiert mich unter kerstin.besoke@googlemail.com

Dienstag, 7. August 2012

Dufttarts

Hallo Ihr Lieben

heute habe ich mal meine Kreationen aus Wachs aufgestellt und das ist super einfach nachzumachen.

Man benötigt nur Sojawachs (100%), Duftöle (am ehesten für Kerzen) und Farbe (unbedingt für Kerzen). Das alles gibt es schon für wenig Geld und es ist recht ergiebig, sodass man getrost einige herstellen kann.

Ausprobiert hab ich sie natürlich auch schon und ich kann nur sagen, klasse! Viel intensiver als gekaufte Tarts.

Und hier sieht man meine ersten. Die gefleckte Struktur liegt an der falschen Farbe. Diesehat sich nicht gut vermischt und ein fleckiges Aussehen hinterlassen. Es war mehr Farbe an meinen Händen als im Wachs.
Aber egal, Versuch macht kluch ;-)




Es gibt zwar teure Kerzenformen, aber es geht auch prima mit Silikonformen. Die lassen sich zwar schwierig reinigen aber wenn man sie nur für die Kerzenherstellung nimmt ist es ok. Oben sind es Schmetterlinge, Bienen, Marienkäfer, Blüten und eine Katzensammlung. Rot- Erdbeer, Grün- White Flower. Parfümöl für Kerzen ist hitzebeständiger als andere Duftöle, sodass es Sinn macht diese auch zu verwenden.




Hier oben seht ihr die neue Kreation, hergestellt mit Kerzenfarbe, was ein gleichmäßigeres Aussehen macht.
Sorry für die farblosen Bilder in natura sehen sie intensiver aus.




Der Kuchen duftet intensiv nach Schokolade, für alle die auf die Linie achten "müssen".  Aber der Duft macht süchtig und vor allem Appetit.....................also sollte mans ich doch einen kleinen Vorat an Schoki bereit legen ;-)
Die gelben Tarts duften nach Melone mit einem Hauch Grapefruit und die roten Tarts duften nach orientalischer Rose.

Die Dufttarts werden einfach in eine Duftlampe gelegt, darunter ein Teelicht angezündet und fertig. Sie beduften den gesamten Raum. Da freue ich mich schon auf meine Weihnachtskreationen.



Hier nochmal die Auswahl an benötigten Materialien. Kerzenwachs, bevorzugt Sojawachs, Duftöl für Kerzen und Kerzenfarbe. 

Wachs schmelzen in einem feuerfesten kleinen Töpfchen, vom Herd nehmen die Farbe nach Wunsch und Intensität dazu geben, zuletzt das Duftöl untermischen. Ab in die Form gießen und ein wenig warten. Fertig hat man einen wunderbaren Raumduft und ein tolles Mitbringsel.

Kommentare:

  1. Ein wirklich schöner Blog.
    Ich liebe DIY, besonders für Geschenke.
    Du hast jetzt eine neue Leserin und ich hoffe ich werde bei dir jedes mal aufs neue Inspiriert^^
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Blog, hab dich gerade im Zug Café gefunden ;-).

    Woher hast du den Schokoladen Duft? Das würde mich brennend (haha, wie passend hier unter dem Post) interessieren.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Dani

    AntwortenLöschen