Über mich

Mein Bild
Vor ca. drei Jahren suchte ich verzweifelt ein Öl für den Strandurlaub, in tausenden von Internetklicks fand ich dennoch nichts Passendes. Also dachte ich mir: "Hey, das kannst du doch selbst machen!" Gesagt, getan. Mit ein paar Klicks hatte ich die ersten Rezepte und legte los. Dann packte mich der Rührwahn und ich konnte nicht mehr aufhören. Bis zum heutigen Tag experimentiere, rühre, dufte und färbe ich Badespaß. Erweitert habe ich mein Sortiment mittlerweile um selbstgerührte Creme, Lotions, Fluids, die ich je nach Bedürfnis, Lust und Laune anfertige. Und jetzt ist eine neue Leidenschaft dazu gekommen, das Schmuck herstellen. Es macht riesigen Spaß so kreativ zu sein, es hilft beim bewältigen des Alltags und es ist schön, dass meine Produkte anderen gefallen. Perlen drehen aus Glas ist ein wunderbares Hobby, was mich gleich in die Sucht getrieben hat ;-), irgendwie hab ich nie genug Zeit für meine vielen Hobbys. Jetzt ist auch noch das Nähen dazu gekommen, mal sehen was als nächstes kommt ;-) Wenn ihr mehr wissen möchtet kontaktiert mich unter kerstin.besoke@googlemail.com

Samstag, 12. Januar 2013

Hallo ihr Lieben

nach langer Pause nun endlich mal wieder was neues. Zu Weihnachten bekam ich eine Grundausstattung zum Perlendrehen, mit Brenner, Glas, Gasflasche, Tisch etc. Dazu noch ein tolles Buch wie man mit dem Perlendrehen beginnt. Da ich ja schon seit einer Weile Schmuck selbst kreiere, hat mich jetzt auch beim Perlendrehen der Virus erfasst. Heute zeige ich euch meine ersten Werke.

Das erste Drehen war furchtbar aufregend, nichts gelang und in den Videos zeigte sich das immer so viel einfacher. Die Perle wollte nicht rund werden, der Docht rutschte mir ständig aus der Hand, ich wußte nicht in welcher Hand ich was halten wollte und in der Hitze des Gefechtes war ich unaufmerksam und verbrannte mich, da ich vor, statt hinter der Flamme den Docht getauscht habe.

Aber alles in allem, gefällt mir der Anfang gut und jede neue Perle ist ein Ereignis, weil man vorher nie weiß wie sie wirklich werden. Noch platzen mir einige Perlen, aber auch das wird sich geben im Laufe der Zeit.

So jetzt hier die Erstlingswerke:



Zum Schmuck machen reicht die Qualität schon


Rot sollte sie nicht werden, aber das Glas hat sich durch die Hitze meines Eingasbrenners verfärbt.


Auch eine verunglückte Perle konnte gerettet werden in dem ich sie in herzform gezogen habe.




Der 3 D Effekt kommt leide nicht so gut rüber.


Und Bruch gibt es auch mal, was mich in dem Falle sehr geärgert hat, weil die Perlen in Farbe und Form eigentlich richtig toll waren.










Und da ist die allererste tolle Farben aber eben nicht rund sondern einfach nur kullerig.


Hier noch eine in blau mit weißen Blüten.




Bestimmt gibt es bald auch mehr.

Euch allen noch ein tolles Wochenende

Eure Bubblefee




Kommentare:

  1. Hallo Kerstin :)

    Deine Perlen sind wirklich toll geworden!
    Für die ersten Versuche schon fast Perfekt.
    Mir persönlich gefällt die Pinke mit den weißen Streifen sehr gut.
    Mach auf jeden Fall weiter so :)

    Ich freu mich darauf weitere Schmuckstücke von dir zu sehen :)

    LG Lynn

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wunderschöne Perlen! Das man sowas selbst machen kann... cool♥ bin gerade nochmal hier, weil ich gerade aus einer Wanne mit deiner Badekugel gekommen bin, toll :)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,
    mir gefallen deine Kreationen auch sehr gut, die Farben sin toll aufeinander abgestimmt und das Herzchen mag ich besonders. ☻
    LG Ute ✿

    AntwortenLöschen